Testergebnisse 2018 - Schulsportbrillentest 2018

RUB-Schulsportbrillentest 2018
RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Testergebnisse 2018

Die RUB hat – nun schon zum fünften Mal – im Rahmen der Initiative „Gutes Sehen in Schule, Verein und Freizeit“ unter Beteiligung von Experten, wie Augenärzten, Augenoptikern, Sportwissenschaftlern und Biomechanikern, einen Schulsportbrillentest durchgeführt, um die Entscheidung bei der Auswahl einer schulsporttauglichen Brille zu erleichtern. Die getesteten Brillen wurden in zwei Kategorien eingeteilt:

  • „Schulsporttaugliche Brille (auch alltagstauglich)“
  • „Schulsporttaugliche Brille (plus Augenschutz)“
 
„Schulsporttaugliche Brillen“ müssen die Anforderungen an den Einsatz im Schulsport erfüllen, die 2014 von der Arbeitsgemeinschaft Sicherheit im Sport (ASiS) im Konsens mit Experten der Augenärzte- und Augenoptikerverbände (BVA, ZVA, WVAO, VDCO) sowie der RUB-Sportmedizin definiert wurden; sie können aber ggf. auch im Alltag (z. B. im Schulunterricht) verwendet werden. Sie bieten keinen optimalen Augenschutz!
 
„Schulsporttaugliche Brillen plus Augenschutz“ erfüllen zusätzlich deutlich höhere Anforderungen an den Augenschutz im Sport. Sie sollten z. B. bei Sportarten mit erhöhtem Augenverletzungsrisiko sowie von (funktionell) einäugigen Kindern verwendet werden, um das verbliebene „gesunde Auge“ zu schützen.

Zum Anzeigen Legende und Steckbriefe einfach anklicken
(Steckbriefe und Inhalte: © G. Jendrusch, RUB)
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü